Wenn ein Traum von langen Haaren zu einem Ziel wird, suchen wir nach Informationen, wie wir das Haarwachstum beschleunigen können. Unter hunderten Ratschlägen gibt es auch solche Informationen, die verschaukeln. In diesem Artikel finden Sie Mythen zum Thema der Beschleunigung des Haarwachstums. Lassen Sie sich nicht prellen!

Es stellt sich heraus, dass die Haarpflege eine große Herausforderung ist. Es ist unbedingt, die Haare mit Feuchtigkeit zu versorgen, zu regenerieren und vor zahlreichen negativen Einflüssen zu schützen. Wenn Sie Ihre Haare zusätzlich wachsen lassen wollen, wird die Messlatte noch höher gelegt. Wie können Sie sie überwinden, um dichte, lange und starke Haare zu bekommen? Zuerst sollen Sie aufhören, an populärste Mythen zur Beschleunigung des Haarwachstums zu glauben.

Wie können Sie das Haarwachstum beschleunigen?

Gesunde und ausgeglichene Diät, Haarpflege mit natürlichen Ölen, angemessene Sorge um Haare – das alles kann den natürlichen Haarwuchs beschleunigen. Es ist nur ausreichend, den Haaren eine richtige Menge an Nährstoffen zu liefern, für die Feuchtigkeitsspende zu sorgen und vor der Sonne zu schützen – so können die Haare problemlos regenerieren, stark werden und wachsen. Sorge um die Haare und Zartheit während der Haarpflege sind beste Wege zum schnellen Haarwachstum.

Haarwachstum beschleunigen – Mythen

Es gibt einige Behandlungen, die beim Kampf um lange, dichte und schöne Haare bestimmt nicht helfen. Die seit Langem wiederholten Mythen zum Thema des Haarwachstums können bei diesem Kampf deutlich stören. Es ist allerhöchste Zeit, die richtigen Tipps für die Beschleunigung des Haarwachstums kennenzulernen. Checken Sie, an welche Mythen Sie nicht glauben sollen.

1. Das Schneiden der Haarspitzen beschleunigt das Haarwachstum.

Das ist falsch. Das Verkürzen der Haare hat keinen Einfluss auf die Zellteilungen in Haarzwiebeln. Wieso sind also viele Frauen davon überzeugt, dass Sie mit dem Schneiden der Haare den Haarwuchs fördern? Das ist mit dem Effekt nach der Behandlung verbunden – die Haare spalten nicht mehr, sehen gesund aus, werden optisch dichter und lassen sich einfacher stylen. Wir haben einen Eindruck, dass es plötzlich mehr Haare auf unserem Kopf gibt. Aus diesem Grund herrscht es eine Überzeugung, dass wir mit dem Verkürzen der Haare das Haarwachstum beschleunigen.

2. Das Zusammenbinden der Haare beschleunigt das Haarwachstum.

Das ist ein Mythos. Wenn Sie der Meinung sind, dass zusammengebundene Haare „sicher“ sind und deswegen schneller wachsen, glauben zu stark an Eigenschaften der losen Dutts und Zöpfe. Es ist selbstverständlich, dass Haare, die sich an die Kleidung nicht reiben, durch Wind nicht gezogen und durch die Sonne nicht beeinflusst werden, sind gesünder. Das schnellere Haarwachstum oder die dichtere Frisur sind jedoch lediglich eine optische Täuschung.

3. Die Haare können binnen eines Monats um sogar 10 cm länger werden.

Das ist leider unmöglich. Wenn wir eine Kur zur Beschleunigung des Haarwachstums anfangen, träumen wir von ausgezeichneten Effekten nach einem Monat. Wir erwarten Wunder, die in verschiedenen Ratgebern im Netz erwähnt werden. In Wirklichkeit hat jedes Haar ein anderes Wachstumspotenzial. Bei einigen Personen werden die Haare um 1 cm länger und bei anderen – um 5 cm. Sowieso sind die Haare nicht imstande,  um 10 cm länger binnen eines Monats zu werden.

4. Die Sonne kann das natürliche Haarwachstum beschleunigen.

Das ist ein Fehler. Die Sonne (eigentlich die UV-Strahlung) ist eines der größten Haarfeinde. Die zu häufigen Sonnenbäder und kein Sonnenschutz machen die Haare trocken, brüchig und strapaziert. Sie schädigen die inneren Haarstrukturen und es ist schwer, diese Schäden zu reparieren. Dieser Mythos ist entstanden, weil die Sonne Vitamin D produziert, dass für den ganzen Organismus notwendig ist. Falsch ist aber die Annahme, dass die Sonne das Haarwachstum beschleunigen kann.