Es lohnt sich, natürliche Pflanzenöle mit der Gesundheit und Schönheit der Haare zu betrauen. Die pflanzlichen Substanzen werden seit Jahrhunderten von Frauen aus aller Welt verwendet. Es ist nämlich bekannt, dass die Haarpflege mit Ölen eine natürliche und sichere Methode für die Verbesserung der Haarkondition ist. Die Pflegemethode garantiert die Ernährung, Verstärkung und Glättung der Haare, verleiht ihnen einen leuchtenden Glanz und garantiert die Gesundheit. Und das sind nur ausgewählte Effekte der Haarpflege mit Ölen.

Lernen Sie die besten Methoden der Haarpflege mit Ölen kennen und erfahren Sie, worin die richtige Haarpflege mit pflanzlichen Ölen besteht. Dem äußeren Anschein zum Trotz ist das ziemlich einfach, obwohl es Ihnen mehrere Methoden zur Auswahl stehen. Jede hat bestimmte Vorteile. Es lohnt sich diesbezüglich, viele Methoden auf den eigenen Haaren auszuprobieren, um die beste für sich selbst zu finden. Zuerst sollten Sie aber die Hauptmethoden der Haarpflege mit Ölen kennen zu lernen, danach könnten Sie die ideale wählen.

Was für Methoden der Haarpflege mit Ölen lassen sich nennen?

Haaröl auf trockene Haare

In diesem Fall wird das Pflanzenöl auf trockene Haare aufgetragen. Sie können das Produkt sowohl eine halbe Stunde als auch zwei Stunden vor der Haarwäsche auftragen. Es wird jedoch empfohlen, dem Öl möglich viel Zeit für die Resorption zu geben – dann wirkt es besser, weil die Nährstoffe in die inneren Haarschichten ruhig gelangen. Eine so intensive Kur vor der Haarwäsche ist eine gute Lösung für Haare, die sofort regeneriert werden sollten. Wenn Sie aber Ihre Haarsträhnen lediglich glätten und bezähmen wollen, kann das Pflanzenöl auf die trockenen Haare nach der Haarwäsche aufgetragen werden. Es verbessert dann auch die Kämmbarkeit und erleichtert das Frisieren.

  • diese Methode kostet Sie wenig Zeit,
  • es wird empfohlen, das Pflanzenöl auf dem Kopf über Nacht zu halten,
  • sie ist perfekt bei leichten und schnell einziehenden Ölen.

Haaröl auf feuchte Haare

Die Anwendung der natürlichen Öle auf feuchte Haare wird ohne Zweifel häufiger gewählt, weil sie eine intensivere Wirkung garantiert. Das ist mit den Eigenschaften von Wasser eng verbunden. Wasser erleichtert nämlich die Absorption der Nährstoffe in die inneren Haarstrukturen. Wenn die Haare mit Warmwasser feucht gemacht werden, öffnet die Schuppenschicht. Das Haar arbeiten dann perfekt mit dem Öl zusammen. Es ist möglich, die Haare vor der Haarwäsche feucht zu machen und das Pflanzenöl für eine längere Zeit aufzutragen. Das Produkt wird aber häufiger nach der Haarwäsche und vor dem Föhnen oder Stylen angewendet.

  • das ist die beste Methode, wenn Sie eine intensive Wirkung erwarten,
  • sie gibt beste Effekte, wenn das Öl über Nacht gehalten wird,
  • das ist perfekte Methode im Falle der dickflüssigen Öle, die dank Wasser besser einziehen.

Haare in der Schüssel

Das ist eine selten angewandte Methode, obwohl es angenommen wurde, dass sie die bestmöglichen Effekte gibt. Sie verlangt nämlich viel Zeit, konkrete Gadgets und eine bestimmte Vorbereitung. In die Schüssel mit Warmwasser werden ein paar Tropfen Öle (oder einer Mischung von mehreren Ölen) zugegeben. In einer solchen Mixtur sollten die Haare ein paar Minuten lang gewässert werden. Es wird zudem empfohlen, dabei eine Kopfmassage zu machen. Die Pflegemethode ist also zeitaufwendig und gibt vergleichbare Effekte wie eine ölige Nachtkur (bei dem Auftragen des Öls auf feuchte Haare).

  • das ist eine der besonders zeitaufwendigen Methoden der Haarpflege mit Ölen,
  • sie garantiert das ideale und gleichmäßige Verschmieren des Öls auf Haaren,
  • Effekte der Pflegemethode sind am schnellsten und besonders effektvoll.

Haaröl in Form des Haarsprays

Die vierte und am wenigsten populäre Methode der Haarpflege mit Ölen besteht in der Vorbereitung einer Mixtur, mit der die Haare besprüht werden. Das ist eine wenig intensive, aber schnelle und problemlose Pflegemethode. Zur Vorbereitung der Mixtur brauchen Sie Wasser oder Kräuteraufguss und beliebige Haaröle. Die Zutaten sollten vermischt und in eine Flasche mit dem Zerstäuber gegossen werden. Die Haare können mit einem solchen Produkt nach der Haarwäsche, vor der Haarwäsche oder mehrmals im Laufe des Tages besprüht werden. Dank dem Zerstäuber werden die Haare mit einem wohltuenden Schleier gleichmäßig bedeckt – dank dieser Methode der Haarpflege mit Ölen verleihen Sie den Haaren einen schönen Glanz und verbessern die Kämmbarkeit.

  • die Pflegemethode garantiert die Zähmung der Haare (schwache Regeneration),
  • das ölige Haarspray kann mehrmals am Tag (für Glanz der Haare) angewendet werden,
  • das ist die schnellste und bequemste Methode der Haarpflege mit Ölen.

Welche Methode der Haarpflege mit Ölen sollten Sie wählen?

Der größte Vorteil der natürlichen Öle ist der Mangel an strengen Regeln im Rahmen der Anwendung. Die oben beschriebenen Hauptmethoden der Haarpflege mit Ölen können beliebig modifiziert und miteinander verbunden werden. Wenn Sie alle vier Methoden ausprobiert haben und keine für sie ideal ist, vermischen Sie einige Methoden miteinander. Sie können beispielsweise die feuchten Haare mit einem öligen Haarspray besprühen. Natürliche Öle geben Ihnen eine Palette an Möglichkeiten.

Sie können die Haarpflege mit Ölen an sich selbst und an Ihre Haare perfekt anpassen. Wenn Sie wenig Zeit haben, tragen Sie das Haaröl auf die handtuchtrockenen Haare direkt nach der Haarwäsche auf und waschen Sie es nach ein paar Minuten ab. Eine solche Behandlung kostet Sie sehr wenig Zeit und gibt trotzdem wunderbare Effekte. Die Methode der Haarpflege mit Ölen wird insbesondere bei den strapazierten Haaren empfohlen. Für Frauen, die immer Probleme mit dem Auftragen der Öle haben, wäre das Eintauchen der Haare in der Schüssel mit Wasser und Ölen eine gute Idee. Sie können auch ein Haarspray vorbereiten.